Sicherheit bei der Immobiliensuche

Der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses ist für die meisten Menschen eine Investition fürs Leben. Nicht selten zahlt man den Kredit dafür 20 oder 30 Jahre ab und geht damit ein großes Risiko ein.

Verliert man seinen Job oder geht die Ehe in die Brüche kann das schnell zum Verlust des Eigenheims führen weil die Finanzierung unmöglich wird.

Oftmals kommen solche Probleme aber nicht aus heiterem Himmel, oftmals beginnen sie just mit dem Einzug in das neue Heim. Plötzlich macht die Gesundheit schlapp oder im Job hakt es, plötzlich spielt die Familie verrückt, es gibt nur noch Streit. Da kann das Haus noch so sorgfältig ausgesucht oder geplant sein.

Viele der Ursachen für solche Probleme liegen an der Wohnumgebung selber. Jede Umgebung in der wir uns länger aufhalten hat eine ganz spezifische Wirkung auf uns und vor allem unser Unterbewusstsein. Unser Haus wirkt also auf unser Unterbewusstsein und das von uns vollkommen unbemerkt.

Ohne weitere Hilfsmittel lässt sich nicht feststellen, was in unserem Umfeld wie wirkt und was man dagegen tun kann und schon gar nicht vor dem Kauf.

Aber es gibt Methoden das bereits im Vorfeld abzuklären, eine davon ist Feng Shui. Nicht das esoterische Klimbim-Feng Shui mit Reichtumsecken aus der Frauenzeitschrift sondern die Originallehre.

Das Methodenpaket des Feng Shui bietet die Möglichkeit schon vor dem Kauf einer Wohnung oder eines Hauses zu berechnen, welche Wirkung das Objekt auf seine zukünftigen Bewohner haben wird.

So manche Zwangsversteigerung lässt sich damit schon im Vorfeld verhindern, so mancher teure Umzug ebenfalls.

Swarovski - The Magic of CristalAuf Basis der weiteren und näheren Umgebung des Objektes, seiner Ausrichtung nach den Himmelsrichtungen, seiner Grundstruktur, der Bau- und Einzugsdaten und vieler mehr kann ein Berater für jedes Objekt berechnen, wie es auf seine zukünftigen Bewohner wirken wird.

Eine solche Analyse bietet eine weitere Sicherheit vor dem Kauf, denn es lassen sich so gezielt die Objekte ermitteln, die für einen selbst und die Familie geeignet sind. Die Kosten für solche eine Analyse liegen meist unter einem Prozent des Kaufpreises und somit weit unter der Gebühr für Makler und Notar.

Mit Möbelrücken, Kristalle vergraben oder dem Verteilen von Esoterikgegenständen hat Feng Shui übrigens nichts zu tun, auch wenn das so mancher Esoterikladen gerne so hätte. Auch der Bau- und Einrichtungsstil bleibt davon völlig unberührt.

Gutes Feng Shui sieht man nicht, man spürt es

Gerhard Zirkel
Berater für klassisches Feng Shui
– Gastbeitrag –

Menü schließen