Blick auf Deutschlands Büromärkte — nur bedingt Einigkeit bei Analysten

2008 scheint für Deutschlands Büromärkte bisher trotz Finanzkrise kein ganz schlechtes Jahr zu sein; die Analysten von CB Richard Ellis verzeichnen jedoch für das dritte Quartal 2008 …

teilweise weitaus niedrigere Flächenumsätze als im Vorjahr. Die Berater des Unternehmens Atisreal gehören zu denjenigen Menschen, die den Büromarkt in Deutschland genauer unter die Lupe nehmen.

Sie beobachteten die Märkte in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig und München. Ergebnis: In den ersten drei Quartalen des Jahres 2008 wurden in den beobachteten Städten 2,54 Millionen Quadratmeter Bürofläche umgesetzt. Das bedeutet, dass das gute Ergebnis im Jahr 2007 noch einmal um zwei Prozent gesteigert werden konnte. Ausnahmen bilden allerdings die Städte Köln und Hamburg, in denen der Umsatz um acht beziehungsweise ein Prozent sank. Auch für das vierte Quartal des Jahres rechnet das Unternehmen mit insgesamt guten Ergebnissen, was es zur Aussage verleitet, dass die „Auswirkungen der Finanzmarktkrise noch nicht durchgeschlagen haben“. Für 2009 erwartet Atisreal jedoch keine weitere Steigung der Ergebnisse. Auch King Sturge, eines der führenden Immobilienberatungs-Unternehmen in Europa, hat sich deutsche Büromärkte angesehen und eine Steigung des Büroflächenumsatzes festgestellt, obwohl das Ausgangsniveau bereits hoch gewesen ist.

SGD - Jetzt gratis Infomaterial anfordern! Mehr Erfolg durch Weiterbildung!Etwas verhaltener als Atisreal und King Sturge beurteilt das Unternehmen CB Richard Ellis die Situation auf Deutschlands Büromärkten: Es bezieht sich dabei allerdings nur auf Flächenumsätze im dritten Quartal 2008 in den Städten Berlin, Frankfurt, Hamburg und München. In allen Städten — so CB Richard Ellis — sei der Büroflächenumsatz in diesem Quartal gesunken. Am stärksten hat sich das laut Analyse des Unternehmens in Berlin bemerkbar gemacht. Hier sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,4%, während München etwa nur einen Rückgang um 0,1% zu verzeichnen hatte. CB Richard Ellis rechnet jedoch trotz schwieriger Konjunkturlage mit stabilen Mietpreisen in Berlin für das nächste halbe Jahr. Dem Büromarkt in Deutschland scheint es demnach vorläufig noch recht gut zu gehen.

Menü schließen