Villenkauf — mit 19€ sind Sie (vielleicht) dabei!

In Zeiten, in denen der Verkauf einer Villa zu einem angemessenen Preis schwierig erscheint, muss man erfinderisch werden: Man könnte seine Villa dann beispielsweise verlosen.

Die Beschreibung der Villa, die demnächst verlost werden soll, klingt schon irgendwie traumhaft: Sie steht auf einem knapp 500 m² großen Grundstück in Baldham bei München und besitzt 156 m² Wohnfläche; erbaut wurde sie im mediterranen Stil. Insgesamt fünf Zimmer stehen dem glücklichen Gewinner zur Verfügung, Teil der Räumlichkeiten dieser Immobilie ist ein gut ausgebauter Hobbyraum. Baldham präsentiert sich idyllisch ländlich und ist dennoch nur etwa 16 Kilometer von München entfernt, Diese Villa kostet 19€.

Ob die Sache einen Haken hat? Wie man es nimmt! 19€ muss derjenige investieren, der an der Verlosung der Villa teilnehmen möchte; insgesamt 48.000 Menschen dürfen sich an dieser Immobilien – Verlosung beteiligen; bekommen wird die Villa nur einer dieser Teilnehmer. Auf die anderen warten 99 Trostpreise, beispielsweise ein Auto im Wert von 8.500€ als zweiter Preis. Wer weder die Villa noch einen der 99 anderen Preise gewinnt, geht leer aus. So ist das bei Verlosungen.

Auf die Idee mit der Verlosung der Villa kam Volker Stiny, der momentane Besitzer der Immobilie, die er als Alterssitz seiner Eltern erworben hatte. Da der Vater inzwischen verstorben ist und die Mutter ins Pflegeheim zog, hat Stiny keine Verwendung für die Villa mehr. 600.000€ hatte er einst für die Immobilie bezahlt. Würde er die Villa heute regulär verkaufen, so bekäme er wohl nur einen relativ geringen Teil dieser Summe zurück. Da scheint die Verlosung eindeutig der mehr Gewinn versprechende Weg zu sein.

Eine reine Verlosung, bei der nur das Glück entscheidet, durfte Stiny aber dann doch nicht organisieren. Das würde gegen das staatliche Lotteriemonopol verstoßen, das in Deutschland — anders als etwa in Österreich — auch bei Hausverlosungen nicht angetastet wird. Also schaltete Stiny vor die eigentliche Verlosung eine Quizrunde, durch die sich Teilnehmer qualifizieren können. Weitere Auflage, damit Stiny seine Verlosung durchführen kann, waren die Trostpreise. Nun jedoch steht der Villen – Verlosung nichts mehr im Wege. Am 15. März 2009 wird sich entscheiden, wer der glückliche neue Besitzer der Villa wird: für den Einsatz von 19€. Der Vizepräsident vom Maklerverband IVD, Jürgen Michael Schick, äußerte in der Welt Online vom elften Januar, er glaube, dass die meisten potenziellen Hauskäufer die Verlosung eher als Scherz betrachten. Am 15. März wird sich zeigen, ob dem wirklich so ist. Derweil sollen im Internet bereits Nachahmerprojekte gesichtet worden sein.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Nette Aktion, aber – Baldham? 🙂

    Gerhard Zirkel

Kommentare sind geschlossen.

Menü schließen