So bringen Sie Ihre Immobilie unbeschadet durch den Winter

Der offizielle Winteranfang steht kurz bevor und auch ein Blick aus dem Fenster deutschlandweit zeigt deutlich, dass die kalte Jahreszeit begonnen hat. Für Immobilienbesitzer der Startschuss, noch einmal sorgfältig zu prüfen, ob das Wohneigentum den Winter unbeschadet überstehen wird.

Der IVD, Immobilienverband Deutschland IVD Bundesverband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen e.V., gibt zu den wichtigsten Aspekten Dach, Türen, Fenster, Heizung sowie Außenanlagen einige wichtige Tipps. Schäden an Dach und Fenstern sollten unbedingt, bevor der große Wintereinbruch kommt, behoben werden, um unnötigen Energieverbrauch zu verhindern. Außerdem können sich zunächst kleine Schäden am Dach im Verlauf des Winters zu einem nicht unerheblichen größeren Problem im Frühjahr herauswachsen. Der IVD rät, derartige Arbeiten immer von einem Fachmann durchführen zu lassen, während kleinere Tätigkeiten, wie das Reinigen der Regenrinnen und Fallrohre selber übernommen werden können. Auch diese Arbeiten sollten im Vorfeld der kalten Jahreszeit nicht vernachlässigt werden, können verstopfte Rinnen durch überlaufendes Wasser zu unschönen Flecken an den Hauswänden und sogar zu Feuchtigkeitseinbruch durch das Mauerwerk führen.

Ein weiterer wichtiger Bereich, der vom Immobilienbesitzer geprüft werden sollte, ist die Heizungsanlage. Auch hier rät der IVD, diese einmal im Jahr fachkompetent checken zu lassen. Das Entlüften der Heizkörper, das eine Energieersparnis von 15 Prozent ausmacht, sollte der Hauseigentümer dagegen selber regelmäßig durchführen.

An Türen und Fenstern sollten die Dichtungen kontrolliert u. ggf. die Abdichtungsleisten bzw. Gummilippen ausgetauscht werden. Um unnötigen Wärmeverlust zu vermeiden, reicht oftmals schon ein Türvorleger hier und dort.

Für die Außenanlagen rät der IVD, alle außen verlaufenden Wasserleitungen zu entleeren, Wasserhähne, die sich im Außenbereich befinden, abzudrehen, Regentonnen auszukippen und eventuell vorhanden Teichanlagen vor Frost zu schützen, indem beispielsweise Teichbelüfter installiert werden, die das Wasser in Bewegung halten und dem Frost so keine Chance lassen. 

So dürfte auch Ihre Immobilie, sollte der Winter noch so hart werden, die kalte Jahreszeit unbeschadet überstehen und im Frühling in neuem Glanz erstrahlen.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentare sind geschlossen.

Menü schließen