Einige Checkpunkte, die bei der Wohnungsbesichtigung weiterhelfen können

Ob Miete oder Kauf, wenn man sich für ein Haus oder eine Wohnung interessiert, gilt es immer, diese ausführlich zu besichtigen und auf ein paar wesentliche Punkte zu achten. Denn sind Miet- oder Kaufvertrag erst einmal unter Dach und Fach, wird es schwer, aus dem Vertrag ohne finanziellen Verlust heraus zu kommen. Exemplarisch möchten wir nachfolgend einige entscheidende Aspekte bei einer Wohnungsbesichtigung auflisten:

Energetische Situation –  Heizung,  Fenster

Bei der Besichtigung sollte man darauf achten, ob die Heizkörper frei stehen und ungehindert Wärme an den Raum abgeben können. Die Heizungsanlage sollte neueren Datums und regelmäßig gewartet sein. Auch die Fenster sollten einer ernsthaften Prüfung unterzogen werden, bei Einfachverglasung und alten Fenster ist Vorsicht geboten, sie könnten zu unnötigem Wärmeverlust beitragen.

Äußerer Eindruck – Fassade, Eingangsbereich, Hausflur, Umlage 

Bei Mehrfamilienhäusern kann schon der erste Eindruck der Außensituation sowie des Eingangsbereichs des Objekts ein entscheidender Hinweis auf  die Mitbewohner oder die Eigentümergemeinschaft sein. Eine ungepflegte Fassade sowie Umlage, überquellende Mülltonnen, verschmutzte Hausflure und Unordnung sollten in die Entscheidungsfindung unbedingt mit einfließen.  

Besichtigungstermin – Lichtsituation, Umfeld 

Der Besichtigungstermin für das Objekt sollte gut gewählt sein. Idealerweise vereinbart man einen Termin an einem Wochentag nachmittags. Dieser Zeitpunkt kommt dem alltäglichen Umfeld am nächsten. Sonntags oder an Feiertagen herrscht in der Regel überall mehr Ruhe, was ein unrealistisches Bild des tatsächlichen Umfeldes vermittelt. 

Zudem ist es wichtig, die Wohnung noch bei Tageslicht zu besichtigen. Künstliches Licht kann zu einem falschen Eindruck der Größe des Objekts führen und Mängel verschleiern.

 Individuelle Aspekte – Raumaufteilung, Platzsituation, eigene Bedürfnisse

Nicht unerheblich sind die eigenen Wünsche und individuellen Vorstellungen. Das Platzangebot der Wohnung sollte genauestens unter die Lupe genommen werden, passen Schränke und Küche, wie groß ist ggf. der Umbaubedarf. Gibt es genug Steckdosen oder muss ständig mit Verlängerungen getrickst werden, ist Platz und sind Anschlüsse für Waschmaschine, Trockner und Spülmaschine vorhanden, bietet das Objekt für den computerinteressierten Mieter oder Käufer eine schnelle DSL-Verbindung. Nicht zuletzt sollte die Familienplanung in Erwägung gezogen werden. Ist diese noch nicht abgeschlossen, sollte unbedingt das Raumangebot inklusive etwaiger Ausbaureserven eingehend geprüft werden.

Menü schließen