Leben im Luxus – Madonna konnte in New York ein Schnäppchen machen

Die Finanzkrise scheint Madonna nicht zu bekümmern: Ein neues Haus in New York für schlappe 40 Millionen Dollar hat sie sich gekauft.

Nach der Scheidung von Guy Ritchie im Jahre 2008 hat es Madonna wieder in die USA gezogen. Seit kurzer Zeit ist Madonna stolze Eigentümerin eines Hauses an der Upper East Side in Manhattan, einem überaus angesagten Teil von New York. Das Haus, das im Stile englischer Stadthäuser errichtet wurde, scheint Madonna ein wenig an ihre Zeit in London zu erinnern.

Ihr neues Zuhause ist ein vierstöckiges Townhouse mit 1.200 Quadratmetern Wohnfläche und einer roten Backsteinfront. Insgesamt stehen Madonna und ihrer Familie 26 Zimmer zur Verfügung. 14 davon sind Badezimmer. Über das Haus verteilt gibt es neun Kamine, es wird also sicher sehr gemütlich. Obwohl die ganze Familie sehr viel Sport treibt, wird der Aufzug bei vier Stockwerken wohl gerne genutzt werden. Ein klimatisierter Weinkeller ist ebenfalls vorhanden. Von Madonna weiß die Klatschpresse zu berichten, dass sie sich ausschließlich makrobiotisch ernährt. Ob sie Verwendung für einen Weinkeller hat, ist daher fraglich. Als dickes Extra gibt es einen Garten mit knapp 300 Quadratmetern, was für New Yorker Verhältnisse überaus beachtlich ist. Nicht nur Madonnas Kinder werden den Garten zu schätzen wissen.

Einen kleinen Haken gibt es allerdings: Die U-Bahn-Linie, die in der Nähe des Hauses entlang fährt, sorgt für regelmäßige Erschütterungen und jede Menge Krach. Mag sein, dass man sich im Laufe der Monate und Jahre in diesem Haus daran gewöhnt, aber in der ersten Zeit nervt das vielleicht gewaltig. Natürlich muss das Haus noch nach den Vorstellungen der neuen Hausherrin etwas umgebaut und angepasst werden. Die Sicherheitssysteme bedürfen der gründlichen Überholung. Aber das lässt sich ja in den Griff kriegen. Madonna hat Gerüchten zufolge den Kaufpreis um etliche Millionen auf knapp 40 Millionen Dollar drücken können, doch selbst für diese als exklusiv bekannte Gegend scheint das ein sehr stolzer Preis zu sein. Insider berichten, dass die Immobilienpreise dort normalerweise weit darunter liegen. Zusätzlich zu ihrem neuen New Yorker Stadthaus ist Madonna auf der Suche nach einem Landhaus auf Long Island oder vielleicht auch in Westchester, wo sie unter anderem ihre Pferde unterbringen möchte. Auch in Malawi möchte Madonna Gerüchten zufolge ein Haus errichten. Ein Wohnsitz in Ostafrika könnte ihr bei den derzeitigen Adoptionsverhandlungen um die kleine Mercy vielleicht helfen. Eine Schule für Mädchen soll dort ebenfalls mit Madonnas Geld errichtet werden. Madonna hat eben ein großes Herz und nutzt ihren Reichtum auch dafür, weniger privilegierten Menschen das Leben zu erleichtern.

Ähnliche Beiträge: