Kaufpreissteigerung durch Ausstattung

In vielen Bereichen der Branche hat es sich schon rumgesprochen. Um eine Wohnung oder ein Haus zu einem leicht erhöhten Preis zu verkaufen, ist es wichtig bei der Ausstattung keine Niedrigpreis-Elemente zu nutzen. So kann man bei Wohnungen mit Einbauküche beispielsweise bereits durch den Einbau von Granit- oder Keramikspülen und hochwertigen Armaturen die Wertigkeit einer Küche deutlich erhöhen.

Zu den beliebtesten Aufwertungen gehören:

  1. Küchenarmaturen
  2. Badezimmerarmaturen
  3. Eckbadewanne (mit und ohne Whirlpoolfunktion)
  4. Elektroinstallation mit hochwertigen Schalt-Elementen

Das sind alles relativ geringe Investionsaufwendungen, welche aber bei Verkäufen teilweise beachtliche Mehrpreise gebracht haben. Allein durch die Optik der wertigen Elemente ist für den Immobiliensuchenden das Gefühl einer lohnenden Geldanlage deutlich mehr präsent, als bei einer „Standard-Ausstattung“ welche evtl. sogar noch demontiert wird.

Gerade Marken-Armaturen von großen Herstellern wie Villeroy & Boch, Kludi oder Schock sind vielen Menschen ein Begriff und lösen sofort ein Urgefühl nach Besitz beim Menschen aus. Marken sind in allen Bereichen des Lebens als Status-Symbole vorhanden, dass hört auch nicht in einer Küche oder einem Badezimmer auf. Daher kann auch eine hochwertige Kludi Armatur dieses Gefühl auslösen und einen Kaufanreiz nochmals verstärken.

Auch gibt es bei Armaturen und Inneneinrichtung aktuelle Trends, welche man beachten sollte. So sind heute bei modernen Küchen LED Leuchten für indirekte Beleuchtung zuständig, oder können auch Armaturen und Wasserstrahlen mittels LED Technik zum leuchten gebracht werden und so ein absolutes Highlight bieten. Marken-Ausstattung kostet nur einen Bruchteil des evtl. Kaufpreises und wird in der Regel immer mit einigem Gewinn verkauft.

Ähnliche Beiträge: